Leybold macht Diffusionspumpen umweltfreundlicher

 

Den Energieverbrauch von Vakuumlösungen spielte eine große Rolle in allen Anwendungsgebieten – Leybold schafft es in den letzten Jahren kontinuierlich den Energieverbrauch ihrer Produkte zu senken

Die Öldiffusionspumpe hat keine beweglichen Teile und funktioniert mit verdampften Treibmitteln. Deswegen sind sie sehr zuverlässig und wartungsfreundlich. Ein weiter Vorteil ist die Robustheit und bieten eine exzellente Kosteneffizienz. Viele Hersteller sehen die als sehr reif an und behaupten die technische Entwicklung sei zum Stillstand gekommen.

Doch Leybold hat signifikant den Energieverbrauch mit dem schon vorhandenen DIP und dem neu entwickelten DIJ Serien reduziert, mit Hilfe neuster Technologie und Innovationen. Im Schnitt spart die neuste Serie 30 Prozent – ohne Leistungseinbußen.

Die höchsten Einsparungen konnten durch ein verbessertes Heizsystem erlangt werden. Dazu kann noch je nach Bedarf ein Energieregler eingebaut werden, welcher den Energieverbrauch weiter sengt. Denn während eines normalen Produktionszyklus wird das Heizsystem nur beim Starten, zum erhitzen des Boilers gebraucht. Danach kann die Energie besser reguliert werden durch den erwähnten Energieregler.Dafür misst ein Sensor die Temperatur des Treibmittels und des Heizers. Sobald die optimale Temperatur erreicht ist wird der Heizer runter geregelt.
Die optimale Temperatur kann je nach Treibmittel eingestellt werden.

Laut Leybold sind die neuen Diffusionspumpen sehr flexibel und könnten weltweit in die vorhandenen Diffusionspumpengeräte eingebaut werden.

Weiterlesen

BOSCH REXROTH: Hydraulischer Dämpfer bei Not-Stopp

 
emergency stop photo
Foto © Sander van der Wel

nach Unterlagen von Bosch Rexroth.

Load Limiter, so heißt der hydraulische Dämpfer von Bosch Rexroth. Die autonome Einheit reduziert schlagartige Belastungen durch Not-Stopps.

Mobile Messungen

Neuste Messungen an Obermaschinerie-Antrieben belegen, dass bei einem Not-Stopp der Kategorie 0 deutlich mehr Last auf die Maschinerie wirkt als bisher angenommen. Schon bei einem einfachen Störfall wird die Grenze der doppelten Nennlast weit überschritten und setzt somit Menschen die damit arbeite großen Risiken aus. Rexroth hat schon bei halber Nenngeschwindigkeit festgestellt, dass bei einem Störfall die zweifache Nennlast deutlich überschritten wurde. Deswegen haben Ingenieure aus Sicherheitsgründen davon abgesehen Test mit der vollen Nenngeschwindigkeit zu machen. Die Folge zu hoher Nennlast sind strukturelle Gefügeveränderungen und folgende Lastabstürze.

Durch mobile Messgeräte können Bühnenbetreiber die tatsächliche Last messen und die betroffen Winden nachrüsten.

Der Load Limiter gewährleistet, dass beim Not-Stopp sowohl die zweifache Nennbelastung als auch die maximale Beschleunigung von 2g zu keiner Zeit überschritten werden.

Weiterlesen

Danfoss‘ neue Orbital X Motoren

 

Danfoss Power Solutions führt die neue Orbital X Produktserie ein, welche zwei modulare Plattformen einschließt, den OMP X und OMR X Hydraulikmotor. Damit zielen sie auf eine Reihe von Maschinen für leichte bis mittlere Arbeitseinsätzen, wie zum Beispiel Kehrmaschinen, Mähdrescher, Mäher und Gabelstapler.

Orbital X

Diese Produktserie ersetzt die derzeitige OMP, OMR, DS und DH Motoren. Laut Danfoss hat die neue Orbital X Serie bis zu 15 Prozent mehr Drehmomentkapazität als OMP oder OMR Motoren und 45 Prozent mehr als ein DS oder DH Motor.
Zudem hat ein Orbital X Motor 20 Prozent mehr Tragfähigkeit als ein DS und DH Motor. Ebenfalls soll die Wellendichtunglebensdauer um 50 Prozent gesteigert worden sein und die Motorenoberfläche entspricht der Korrosionsklasse C3.

Danfoss berichtet, die zwei modularen Plattformen der Orbital X Motoren werden sechs bisherige Optionen von Motoren ersetzen. Die vereinfachten Möglichkeiten sparen Zeit bei der Installation, damit auch Kosten.

Quelle: dieselprogress.com

 

 

 

Weiterlesen

BOSCH: Nie mehr Schlüssel suchen

 

 

Stuttgart.

Mit Perfectly keyless von Bosch wird das smartphone zum Autoschlüssel:

  • Mit dem Smartphone das Fahrzeug öffnen, losfahren und wieder abschließen
  • Digitalen Schlüssel an andere Nutzer weitergeben
  • personalisierbare Autoeinstellung für verschiedene Fahrer

Nie wieder hektisch den Schlüssel suchen. Einfach die App runterladen, mit dem Auto verbinden und los geht’s!

Bei ersten Start der App wird für den Hauptnutzer ein Schlüssel generiert, der nur auf dieses Smartphone zutrifft.
Sensoren im Auto erkenne dann das Smartphone in einem bestimmten Radius von 2 Metern und entriegeln das Auto automatisch, wenn sich der Nutzer nähert. Währenddessen lädt das Auto bekannte Fahrereinstellungen, wie z.B. Sitzposition.
Wenn die Fahrt beendet wurde und der Fahrer sich mit dem Smartphone wieder mehr als 2 Meter entfernt verriegelt das Auto sich wieder. Zu dem benachrichtigt einen das Auto, ob es verriegelt wurde.

Eine nützliche Zusatzfunktion ist das „weiterreichen“ der Rechte das Auto fahren zu dürfen. Dadurch kann das Auto leicht an Freunde oder Familienmitglieder geliehen werden, ohne dass diese sich den Schlüssel holen müssen.
In der App gibt man das gewünschte Smartphone frei. Es wird erneut ein individueller Schlüssel generiert, sodass auch diese Person personalisierte Einstellungen am Auto vornehmen kann.

Diese App vereinfacht wieder einmal den Alltag. Man muss nichtmehr an den Schlüssel denken und heut zu Tage hat jeder der ein Smartphone besitzt dieses auch dabei.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Abstrakter Schlüssel

Weiterlesen

DENIOS: Lösemittelfreie Teilereinigung

 

Die DENIOS bio.x Produkte sollen herkömmliche Reiniger durch einen ökonomischen und ökologischen Teilereiniger ersetzen.

Das BIO.x-System besteht aus dem neuen lösemittelfreien Teilereiniger, welches Mikroorganismen enthält und dem dazugehörigen Reinigungstisch. Dadurch werden nur die Verschmutzungen der Bauteile bereinigt und die Gummidichtungen verschont.
Zu dem ist die Reinigung nicht schädlich für den Arbeiter.

Kanister

Weiterlesen

HAWE: eDesign – So einfach geht’s

 

HAWE Hydraulik stellt mit der graphischen Programmieroberfläche „eDesign“ eine einfache Art der Programmierung von Hydrauliksystemen vor.

eDesign ersetzt dabei den Programmcode durch eine anschauliche graphische Darstellung. Dadurch erleichtert man es Computerlaien den komplexen Code zu verstehen.

Mehr Informationen zu „eDesign“ finden sie hier.

code photo

Weiterlesen

HAWE: Wintechnologie in China

 

München. HAWE wird in diesem Oktober Lösungen für Windenergieanlagen auf der China Wind Power präsentieren. Die chinesische Messe zum Thema Windenergienutzung findet vom 17. bis 19. Oktober in Peking statt. In diesem Rahmen werden die Neuentwicklungen „Rotorlockmodul“ und „Bremsmodul“ vorgestellt. Weitere Informationen finden Sie hier.

wind power photo

Weiterlesen

Bosch-Rexroth: kompakte Radialkolbenmotoren

 

Lohr am Main. Mit den neuen Hägglunds Radialkolbenmotoren liefert Bosch-Rexroth eine optimierte Lösung für leistungsintensive Anwendungen mit einem Fokus auf kompakte und relativ leichte Bauweise. Abgerundet wird das Leistungsprofil durch eine ausgewogene Balance zwischen einem großen Geschwindigkeitsbereich und hohem Drehmoment. Weitere Informationen zu der beschriebenen Produktreihe finden Sie hier.

radial piston motor photo
Foto © Internet Archive Book Images
Weiterlesen

Weber: Ventile auf großer Fahrt

 

Gügglingen. Weber-Hydraulik stellt im Rahmen einer Anwendungsbeschreibung hochwertige Proportional-Ventile in den Fokus. Die Ventile bestehen aus gehärteten und geschliffenen Bauteilen, welche eine hohe Lebensdauer und eine große Schmutzunempfindlichkeit sicherstellen. Diese besonders belastungsresistenten Ventile erlauben den Einsatz im maritimen Bereich, so z.B. in der Offshore- oder der Schiffbau-Branche. Detaillierte Informationen hierzu findet der interessierte Leser hier.

ship photo

Weiterlesen

Lenkstockschalter, Fahrschalter, Blinkerschalter für Off-Road Fahrzeuge

 

Wir liefern Lenkstockschalter für Off-Road Fahrzeuge, Gabelstapler, elektrische Zugfahrzeuge und vieles mehr.

Unsere Lenkstockschalter sind speziell für Off-Road-Fahrzeuge konzipiert und finden Anwendung in Quads, Traktoren, Kipperfahrzeugen, Hofladern, Gabelstaplern…Wir haben Lenkstockschalter in verschiedenen Ausführungen im Programm, z.B. als Fahrschalter oder als Blinkerschalter mit Wischerfunktion. Unsere Lenkstockschalter sind alle in IP67 ausgeführt.

 

Ausstattung:
  • Konzipiert für Off-Road Fahrzeuge für schwere Arbeitsbedingungen
  • Komplett abgedichtet (IP 67)
  • Mit oder ohne Hupe
  • Kraftbedarf für Betätigung: 2,5 Nm
  • Schleifkontakte mit Selbstreinigungsfunktion
  • Stromaufnahme 3A @ 12.8 Volt
  • Flexible Designoptionen (kundenspezifische Lösungen möglich)
  • Montageklammer mit oder ohne Verdrehsicherung
Spezifikation:
  • Montagerichtung links, rechts
  • für Lenksäulenmontage mit Durchmesser 38 mm, 45 mm, 55 mm
  • Mit oder ohne Sperrfunktion in Neutralstellung
  • Fahrschalter FNR mit 1, 2, 3, 4 oder 6 Geschwindigkeiten
  • Lichschalter TSI (mit Lichthupe, Parklicht), Blinkerschalter (mit Warnblinker), Wischerfunktion (je nach Kundenwunsch)
  • Verschiedene Steckeroptionen (z.B. DEUTSCH) oder mit Kabelschwanz
  • Arbeitsbereich Temperatur: -40 °C bis 85 °C
  • Spannungsbereich: 1 Volt bis 48 Volt
  • Stromaufnahme: 3A @ 12.8 Volt mit Lichtbogenunterdrückung

 

 

Lenkstockschalter

 

Weiterlesen